Julian Beysel

 Anfangs als Musiker und Kurzgeschichtenerzähler auf der Bühne hat Julian Beysel 2016 Schlagzeug und Papier zur Seite gelegt, um Stand-up-Comedian zu werden. Sein Ziel: Leute zum Lachen bringen.

Julian zelebriert das Scheitern.
In Zeiten, in denen das Streben nach Perfektion als höchste Tugend angesehen wird, zelebriert Julian Beysel das Scheitern. Das Scheitern in allen Formen: inkompetente Pärchen, inkompetente Nazis, inkompetente Makakenäffchen. Nobody’s perfect – und am allerwenigsten er selbst!

Als Landei vor sechs Jahren nach München gezogen, muss sich der 28-Jährige ständig auf neue Situationen einstellen: die Paranoia gegenüber attraktiven Saturn-Angestellten oder die voranschreitende Getrifizierung der Großstadt, der es ja wohl Widerstand bedarf! Oder?

Der Freundin die Ernsthaftigkeit der Beziehung (mit einem Callboy für das ungeborene Töchterlein) unter Beweis stellen oder sich endlich ohne Nuscheln einen Kaffee bestellen zu können. In seinem Programm kann man Julian Beysel dabei begleiten, wie er versucht aus sich selbst – wie auch aus seinem Publikum – schlau zu werden.

 

 

Melde dich für Freikarten bei unserem Newsletter an!